SCHNELLERE REGENERATION FÜR DICH!

 

Du hast das Gefühl du bist ständig müde, nach einem Training total ko und brauchst sehr lange, um dich vom Muskelkater zu erholen? Wir haben ein paar Tipps für schnellere Regeneration nach dem Training für dich gesammelt… und damit für weniger Stress für deinen Körper!

 

Wenn wir unser Trainingspensum erhöhen und mehr tun, kann es durchaus vorkommen, dass unsere Muskeln ein bisschen überbeansprucht werden und wir Besuch vom „Muskelkater“ bekommen. Wollen wir also regelmäßig trainieren und stärker werden, dürfen wir auf uns selbst ein bisschen mehr achten und hier spielt die Erholung und Regeneration eine zentrale Rolle, denn es geht um viel mehr, als nur die Reparatur einiger Muskeln.

Wenn wir trainieren, dann beanspruchen wir unterschiedlichste Muskeln und alle Muskeln erholen sich in einem unterschiedlichen Tempo. Hier dürfen wir also Zeit gewähren für das aktive Erholen, um die neurologischen, hormonellen und strukturellen Veränderungen zu begleiten. Das Tolle: Es gibt einige Wege, um diese Prozesse zu beschleunigen!

 

Magnesium Upgrade

So viele Gründe warum dein Körper Magnesium braucht.Während es gegen Krämpfe und Muskelkater hilft, kann Magnesium auch dabei helfen unser Nervensystem. Außerdem kann es dabei helfen, die Schlafqualität zu steigern, insbesondere nach einem toughen Workout. Ideale Magnesiumlieferanten sind zB Banene, Spinat, Grünkühl, Mandeln, Sonnenblumenkerne und Fisch – das alles zu essen hilft also dabei, dass sich deine Muskeln schneller regenerieren können.

Für einen extra Magnesium-Kick kannst du auch Bittersalz verwenden und deinem Bad zusetzen – so kannst du das Magnesium durch die Haut aufnehmen und die Wärme unterstützt ebenso die Regeneration.

Stretch, Baby, StretchWenn sich die Muskeln steif  und hart anfühlen ist Stretching oft das Letzte an das wir denken möchten. Dennoch kann es bedeutend dazu beitragen, dass sich die Muskeln schneller erholen – ideal ist also vor jedem Workout ein Warmup und nach jedem Workout ein Cooldown. Besonderes Zuckerl: Eine Blackroll (zB hier auf Amazon). Damit brichst du Faszienverklebungen auf (ideal auch für das Bindegewebe & mehr Straffheit!) und hilfst dem Körper Spannungen zu lösen. Ideal für die Erholung & Recovery!Snacken für ErfolgDirekt nach dem Workout das Richtige zu essen, hilft dabei die Energie wiederherzustellen und deine Muskeln bei der Regeneration und dem Aufbau zu unterstützen. Im Idealfall kombinierst du hier unbedingt etwas Proteinhaltiges, um deinem Körper die notwendigen Aminosäuren zuzuführen, denn sie werden vom Körper verwendet um zu reparieren, was während dem Training beschädigt wurde.Vergiss auch nicht darauf ausreichend nach dem Training zu trinken, denn dein Körper braucht vor allem auch Wasser um gut zu funktionieren.